Lindenfels: Privatfeier außer Kontrolle – Gesuchter 23-Jährigen festgenommen

63
(Symbolfoto: Pixabay)

Eine Privatfeier in der Nibelungenstraße in Lindenfels ist am späten Samstagabend (12.) wohl außer Kontrolle geraten. Die Polizei beendete das Zusammentreffen. Wegen einer aufgefundenen Schreckschusswaffe wurde Anzeige erstattet. Zudem wurde ein 23-Jähriger festgenommen, weil er noch eine Restjugendstrafe von 442 Tagen absitzen muss. Er wurde mit einem Haftbefehl gesucht.

Anwohner meldeten sich gegen 23 Uhr bei der Polizei. Aus der Wohnung einer 24-Jährigen hätten Partygäste Möbel aus dem Fenster geworfen. Zudem wurde gesehen, dass mit einer Schreckschusswaffe vom Balkon aus in die Luft geschossen worden sein soll. Die 24-Jährige hatte zusammen mit drei 18, 22 und 23 Jahre alten Freunden gefeiert. Im Zuge dessen kam der 23-Jährige aus Reichelsheim wohl in den Besitz der Schreckschusswaffe der 24-Jährigen. Auf dem Balkon hat er nach den ersten Ermittlungen der Polizei Schüsse in die Luft abgefeuert. Neben dem, dass er die ausstehende Haftstrafe antreten muss, wurde gegen ihn ein neues Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

(Text: PM Polizei Südhessen)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben