Heusenstamm: Querwege zur Wurzelschneise zum Amphibienschutz gesperrt

79
Sperrung des Querwegs Wurzelschneise (Foto: Günter Gaiser)

Der Fachdienst Umwelt im Rathaus Heusenstamm und die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Offenbach möchten Fußgänger und Radfahrer darüber informieren, dass der Querweg zur Wurzelschneise von Süden kommend zwischen der Schlossallee (in Höhe der Forstweiher) und der Wurzelschneise sowie von Norden kommend zwischen der parallel verlaufenden Schneise und der Wurzelschneise wegen der derzeitigen Amphibienwanderung gesperrt ist.

Betroffen hiervon ist auch der nördliche Abzweig des ehemaligen Waldlehrpfades nahe dem Campus-Gelände in der Jahnstraße. Die Wurzelschneise selbst wird mit niedrigen Zäunen abgeschirmt.

Die Sperrung wegen des Amphibienzauns ist notwendig, da die Wurzelschneise als Zu- und Abfahrt des Impfzentrums des Kreises Offenbach sowie der Gewerbebetriebe auf dem Campus-Gelände genutzt wird. Daher ist auch das Fahrzeugaufkommen relativ hoch, und so reicht die sonst übliche Schrankensperrung der Wurzelschneise zum Schutz der Amphibien aktuell nicht aus.

Zum Schutz der Tiere – auch auf der Rückwanderung – wird die Sperrung noch bis voraussichtlich Juni bestehen bleiben. Spaziergänger und Radfahrer werden dringend gebeten, den Bereich zu meiden und alternative offizielle Wege zu nutzen (bitte kein querfeldein Gehen).

(Text: PM Stadt Heusenstamm)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben