Polizei deckt Kupferdiebstahl in Niederrad auf

292
(Symbolfoto: minnamoira auf Pixabay)

Einer Funkstreife fiel am Sonntag (6.) gegen 3.40 Uhr, in der Lyoner Straße in Frankfurt-Niederrad ein weißer Transporter auf, dessen Kennzeichen entstempelt waren. Aus diesem Grund sollte das Fahrzeug angehalten und dessen Fahrer überprüft werden.

Noch bevor die Beamten an das Fahrzeug herantreten konnten, flüchtete dessen Fahrer in einen hinter dem Transporter wartenden Pkw, welcher sofort in Richtung der Autobahn davonfuhr. In dem Transporter fanden sich Kupferkabel verschiedener Durchmesser im Wert von rund 20.000 Euro sowie zwei gestohlene Kennzeichen aus Aschaffenburg bzw. Gießen.

Die Ermittlungen ergaben, dass das entwendete Kabel von einem Grundstück in der Colmarer Straße stammte. Dort werden verschiedenste Kabeltrommeln aufbewahrt. Der Zaun zu dem Gelände war durchschnitten worden. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 069/755-11000 an das 10. Polizeirevier zu wenden.

(Text: PM Polizei Frankfurt)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben