Schlägerei im Frankfurter Bahnhofsviertel endet mit zwei Verletzten

101
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

Wie später ermittelt werden konnte, kam es in einem Lokal in der Moselstraße im Frankfurter Bahnhofsviertel am Sonntag (6.) gegen 10.20 Uhr, zu einem Streit unter etwa zehn beteiligten Personen. Dieser Streit verlagerte sich auf die Straße, bis hin zur Ecke Moselstraße/Taunusstraße.

Die Auseinandersetzung artete schließlich in eine wilde Schlägerei aus, bei der auch Pfefferspray, Dachlatten und ein Elektroroller benutzt wurden. Bei Eintreffen der Polizei waren die Beteiligten bereits geflohen, lediglich zwei mittels Messer leicht verletzte Männer, 29 und 40 Jahre alt, waren noch vor Ort und wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Über die Hintergründe der Schlägerei ist nichts bekannt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069/755-10400 an das 4. Polizeirevier zu wenden.

(Text: PM Polizei Frankfurt)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben