Betrunkener Lkw-Fahrer beschädigt mehrere Fahrzeuge in Rödelheim

58
(Symbolfoto: Pixabay)

Am Samstag (5.) kam es in Frankfurt-Rödelheim zur Beschädigung von mehreren geparkten Fahrzeugen, als sich ein Lkw-Fahrer in der Strubbergstraße festfuhr und sein weiteres Fahrmanöver missglückte. Mutmaßlich dürfte dafür die starke Alkoholisierung des 41-jährigen Mannes ursächlich gewesen sein.

Ein 41-jähriger Mann fuhr sich am Abend mit einem DAF-Sattelzug in der Strubbergstraße fest. Da es sich bei der Sackgasse offensichtlich nicht um das eigentliche Fahrziel des Mannes handelte, versuchte dieser in der Folge, sich aus dieser misslichen Lage zu befreien. Beim Rückwärtsfahren stieß er jedoch mit seinem langen Lkw gegen gleich vier geparkte Pkw, die allesamt beschädigt wurden. Eine entsandte Streife konnten den Brummifahrer vor Ort antreffen und festnehmen. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille.

Der 41-jährige Mann, welche über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, kam für die weiteren polizeilichen Maßnahmen in die Haftzellen des Polizeipräsidiums Frankfurt. Die Beamten stellten Schlüssel und Führerschein sicher. Der Lkw wurde durch einen Abschleppdienst umgesetzt.

Ob bei der Unfallfahrt des Mannes noch andere Fahrzeuge beschädigt wurden, bedarf noch weiterer Ermittlungen.

(Text: PM Polizei Frankfurt)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben