Lampertheim: Illegale Vorrichtung am Geldautomat

108
Präparierter Geldautomat. (Foto: PP Südhessen)

Eine Mitarbeiterin eines Lebensmittelmarktes in der Gaußstraße bemerkte am Donnerstag (3.) eine Veränderung am Geldautomaten im Vorraum.

Ein herbeigerufener Servicetechniker entdeckte zwei “Skimming”-Module. Es handelt sich hierbei um ein graues Plastikteil, welches im oberen rechten Bereich des Geldautomaten angebracht war. Dieses verfügt unter anderem über eine Minikamera, welche die PIN-Eingabe abfilmt. Im Kartenschacht steckte ein weiteres Bauteil, um den Magnetstreifen einer eingeführten Bankkarte auslesen zu können. Mit den gewonnen Informationen (PIN und Kartendaten) ist es möglich, Kopien anzufertigen und in der Folge Geld abzuheben. Der Anbau der Gerätschaften dürfte lediglich wenige Minuten gedauert haben. Der Automat ist auch nur während der Öffnungszeit des Einkaufsmarktes zugänglich.

Nach bisherigen Ermittlungen wurde das Gerät am Donnerstagmorgen (3.) zwischen 8.40 Uhr und 8.45 Uhr von einem Täter präpariert. Der Unbekannte war dunkel gekleidet. Er trug dunkle Schuhe mit der weißen Aufschrift PUMA. Durch die rechtzeitige Entdeckung ist kein Vermögensschaden entstanden.

Wem ist eine Person in dem kurzen Tatzeitraum am Geldautomat aufgefallen? Alle Hinweise hierzu werden zentral von dem Kommissariat für Cybercrime in Darmstadt (ZU 50) bearbeitet. Telefonisch sind die Beamten unter der Rufnummer 06151/969-0 zu erreichen.

(Text: PM Polizei Südhessen)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben