Unfallflucht auf der A67 bei Rüsselsheim – Bedrohung und Sachbeschädigung im nachfolgenden Stau

126
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am Samstag (29.) ereignete sich gegen 23 Uhr auf der A67, Gemarkung Rüsselsheim, von Raunheim kommend in Fahrtrichtung Darmstadt ein Verkehrsunfall.

Ein sich mit hoher Geschwindigkeit nähernder dunkler Sportwagen fuhr hierbei einem  Skoda Oktavia aus dem Raum Groß-Gerau auf. Der Skoda kam durch den Aufprall nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte dort mit der Schutzplanke, wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und kam schwer beschädigt quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle.

Nach Zeugenangaben war der flüchtige dunkle Sportwagen mit einem weiteren weißen Sportwagen unterwegs. Wer den Unfall beobachtet hat oder Hinweise zum flüchtigen Verursacher geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation in Darmstadt unter der Telefonnummer 06151/8756-160 in Verbindung zu setzen.

Bedrohung/Sachbeschädigung im Rückstau

Der Unfall führte zu einer Vollsperrung der Autobahn. In dem sich bildenden Rückstau kam es durch die Insassen mehrerer Fahrzeuge zur Bedrohung der Fahrerin eines Sattelzuges und der anschließenden Sachbeschädigung des Fahrzeugs.

Zeugen, die Hinweise zu diesem Sachverhalt oder zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich ebenfalls bei der Polizeiautobahnstation in Darmstadt unter der Telefonnummer 06151/8756-160 zu melden.

(Text: PM Polizei Südhessen)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben