Frankfurt: “Demokratische und nachhaltige Stadtentwicklung” / VHS-Bildungsurlaube geben besondere Einblicke

133
Symbolbild - Blick auf Frankfurt (Foto: Sinan Arg auf Unsplash)

Intensiv, vielschichtig und informativ können im Rahmen von zwei neuen Bildungsurlauben der Frankfurter Volkshochschule (VHS) besondere Facetten des Frankfurter Stadtgeschehens mit direkten Einblicken ins Frankfurter Rathaus und ins Verkehrsdezernat erlebt werden.

Am 21. Februar startet der Bildungsurlaub „Demokratie in Frankfurt einst und jetzt“. In diesem Bildungsurlaub lernt man die traditionellen politischen Strukturen und neue Ansätze der Beteiligung in der Stadt Frankfurt kennen. Besucht werden historische und aktuelle Orte der Demokratie in der Stadt; Aktive im und außerhalb des Frankfurter Rathauses stellen sich vor und laden zum Gespräch ein. Zum Veranstaltungsformat gehören auch ein Theorieteil sowie praktische Übungen, die sich auf Demokratie im Alltag beziehen. Der Bildungsurlaub findet von Montag, 21., bis Freitag, 25. Februar täglich statt und kostet 260 Euro. Er ist buchbar unter der Kursnummer 0700-03.

Der Klimawandel fordert in allen Lebensbereichen das Verlassen gewohnter Handlungsmuster und wird zunehmend schärfer von der Politik diskutiert. Von Montag, 2., bis Freitag, 6. Mai, jeweils von 9 bis 16.30 Uhr, findet der Bildungsurlaub „Nachhaltig unterwegs durch die Verkehrswende“ statt. Möglichkeiten der Mobilität sowie das Abwägen von Komfort, Umwelt und Lebensqualität stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Neben theoretischen Studien – Berichterstattung in den Medien, Planungen von Politik und Lobbyverbänden – geht es in einem praktischen Teil um die Dokumentation von Unterschieden einer Mobilität per Rad, Auto oder mit dem Öffentlichen Nahverkehr. Ein Besuch im Verkehrsdezernat und das Gespräch mit politischen Akteurinnen und Akteuren der Frankfurter Verkehrspolitik runden den Bildungsurlaub ab. Die Woche kostet 260 Euro. Der Bildungsurlaub ist buchbar unter der Kursnummer 0700-05.

Gut zu wissen:

Die Teilnahme an einem Bildungsurlaub wird durch bezahlte Freistellung von der Arbeit gefördert. An der VHS kann man Bildungsurlaube zu EDV-Programmen, Gesundheitsförderung, Kommunikation und Management, Sprachen oder Fragen aus Gesellschaft und Politik besuchen. Mit Bildungsurlauben lassen sich vorhandene Fähigkeiten stärken, berufliches Wissen auffrischen und neue Horizonte eröffnen.

Auf der Website der VHS unter vhs.frankfurt.de können sich Interessierte unter den genannten Kursnummern anmelden. Eine Anmeldung ist auch über das Servicetelefon unter 069/212-71501 oder per E-Mail mit Angabe der Kursnummer an vhs@frankfurt.de möglich.

Weitere Infos zu den Bildungsurlauben der VHS gibt es unter vhs.frankfurt.de/bildungsurlaub.
Inhaltliche Fragen beantwortet Susanne Boelke-Werner per E-Mail an susanne.boelke-werner.vhs@stadt-frankfurt.de, Telefon 069/212-45667

(Text: PM Stadt Frankfurt)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben