Bundespolizei stellt Taschendiebe im Frankfurter Hauptbahnhof

79
(Symbolfoto: Paolo Ghedini auf Pixabay)

Neben dem 24-jährigen Haupttäter, der am Dienstagabend (25.) im Frankfurter Hauptbahnhof einer 15-jährigen Frankfurterin ein hochwertiges Handy aus der Jackentasche gestohlen hatte, konnten Beamte der Bundespolizei auch die zwei 18 und 17-jährigen Mittäter festnehmen.

Auf einer Rolltreppe im Hauptbahnhof hatten die drei aus Gießen kommenden Täter gegen 21 Uhr die Jugendliche eingekreist, was der Haupttäter zum Diebstahl nutzte. Der Diebstahl wurde von der Jugendlichen erst später im Hauptbahnhof festgestellt. Danach meldete sie den Diebstahl bei der Bundespolizei.

Bei der späteren Auswertung von Videoaufzeichnungen, konnten die drei Männer letztlich erkannt werden. Dies führte dazu, dass eine Streife die drei Personen am Vorplatz des Hauptbahnhofes nur eine Stunde später festnehmen konnte. Bei einer Durchsuchung in der Wache wurde bei dem 18-Jährigen das gestohlene Handy gefunden und sichergestellt.

Nach Feststellung der Personalien wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

(Text: PM Bundespolizei Frankfurt)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben