Drei Hecken geraten in Brand – Kripo ermittelt wegen Verdacht der Brandstiftung

84
(Symbolfoto: tourifee auf Pixabay)

Weil drei Hecken in den vergangenen Tagen zu unterschiedlichen Zeiten in Brand gerieten und mögliche Selbstentzündungen unter anderem aufgrund der Witterungsverhältnisse ausgeschlossen werden können, hat die Darmstädter Kripo die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung eingeleitet.

Ob die Taten, die sich am Donnerstag (9.), gleich zweimal, gegen 21.45 Uhr im Frießenbeuneweg / Groß-Umstadt und gegen 22.10 Uhr im Pappelweg des Ortsteils Richen sowie am Sonntag (12.) gegen 1.30 Uhr im Weidweg von Klein-Umstadt ereigneten, möglicherweise zusammenhängen, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit den Beamten von der Darmstädter Kripo in Verbindung zu setzen (Rufnummer 06151/9690).

(Text: PM Polizei Südhessen)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben