Seligenstadt: Sieben neue Hospizbegleiterinnen verstärken das Team der Hospizgruppe

137
Die Teilnehmerinnen am Qualifizierungskurs zur Hospizmitarbeit mit dem Referenten, Gottfried Rudolph

Die Hospizgruppe Seligenstadt und Umgebung kann sieben neue Hospizbegleiterinnen begrüßen, die nach ihrer Qualifizierung beschlossen haben, sich der Hospizgruppe anzuschließen. Sie verstärken nun das Team von insgesamt 56 aktiven Ehrenamtlichen.

Im August endete der letzte Vorbereitungskurs, den die Hospizgruppe als Inhouse-Veranstaltung im Schönstattzentrum Weiskirchen anbot. Vier über das Jahr verteilte Ausbildungswochenenden liegen hinter den insgesamt neun Teilnehmerinnen, in denen sie sich intensiv mit den Themen Trauer, Tod und Sterben befasst haben. Aber auch mit der eigenen Biografie, eigenen Erlebnissen, eigenen Freuden und eigenem Schmerz. Am Ende stand ein Praktikum, das einen direkten Einblick in die Hospizarbeit gegeben hat.

Pascale Klumpp, eine der Teilnehmerinnen führt dazu aus: “Zusammen lachen, weinen, teilen, kraftaufwendig und trotzdem unheimlich bereichernd. Wir durften geschützte Räume erfahren und sehr viel lernen. Und nun können wir gespannt sein auf unseren weiteren Weg und unsere Mitarbeit in der Hospizgruppe. Nun dürfen wir geschützte Räume schaffen und da sein. Für alles, was kommt.“

Die Freude über die „Neuen“ ist bei dem Vorstand und allen Mitgliedern groß und die Koordinatorin Monika Schulz hieß sie beim Aktiventreffen willkommen:“ Was für eine Bereicherung und Verstärkung für unsere ehrenamtliches Engagement!“

Die Hospizgruppe Seligenstadt und Umgebung ist eine Regionalgruppe der IGSL-Hospiz e.V. und bietet seit 25 Jahren ihre Dienste ehrenamtlich, unentgeltlich und überkonfessionell an. Die ambulante Fürsorge und Zuwendung für sterbende, schwerkranke und trauernde Menschen steht im Mittelpunkt des Handelns. Sie ist vor Ort bei Menschen im Ostkreis, die schwerkranke Angehörige zuhause pflegen und dabei oftmals an die Grenzen der Belastbarkeit gelangen. Dazu braucht es Menschen, die Zeit schenken, gut zuhören, reden und schweigen können und für den wertschätzenden Umgang mit Menschen in ihrer letzten Lebensphase qualifiziert sind.

Der nächste Vorbereitungskurs beginnt im April 2022. Weitere Informationen unter www.hospiz-seligenstadt.de oder unter Hospiztelefon: 01785646979.

(Text: PM Hospizgruppe Seligenstadt)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben