Betrunkener in Höchst versucht 21-Jährigen zu berauben

88
Eingeschaltetes Blaulicht auf einem Polizeiauto. (Symbolbild: Fleimax von Pixabay)

Am Donnerstag (2.) gegen 20.30 Uhr, wurden drei Passanten in der Leverkuser Straße in Frankfurt Höchst von einem ihnen unbekannten Mann angesprochen.

Dieser forderte einen der Passanten, einen 21-jährigen Frankfurter, dazu auf, ihm 50 Euro zu übergeben. Nachdem dieser sein Ansinnen abgelehnt hatte, schlug er ihm mit der rechten Faust ins Gesicht. Der 21-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. In der linken Hand hielt der Angreifer eine Glasflasche, mit der er zum Schlag ausholte. Die beiden Begleiter des 21-Jährigen, zwei Männer im Alter von 20 und 24 Jahren, fielen dem Täter jedoch in den Arm, überwältigten ihn und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

In der Jackentasche des alkoholisierten Festgenommenen, eines 26-jährigen Mannes, fand sich noch ein Stein, welchen er, so seine Angaben, zur Selbstverteidigung benötige.

(Text: PM Polizei Frankfurt)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben