Im Kreis Groß-Gerau gemeinsam aktiv fürs Klima

197
Symbolbild zu Klimaschutz (Foto: Pixabay)

Klimawoche mit Themenschwerpunkt Wasser

Die diesjährige Klimawoche im Kreis Groß-Gerau vom 21. bis 29. September steht ganz im Zeichen des gemeinschaftlichen Engagements für den Klima- und Umweltschutz, dieses Mal mit dem Schwerpunkt Wasser. Die Städte und Gemeinden im Kreis Groß-Gerau planen und organisieren ein vielfältiges Programm mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema nachhaltige Lebensweise.

Höhepunkt der Woche ist der 26. September mit dem hessischen Tag der Nachhaltigkeit, der alle zwei Jahre stattfindet. „Wir planen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Mitmachaktionen, wie z. B. Cleanup Days in den Kommunen und entlang von Rhein und Main, ein ‚Green Dinner‘ im Schloss Dornberg, Radtouren, Kinofilme, Vorträge und vieles mehr“, kündigt der Erste Kreisbeigeordnete und Umweltdezernent des Kreises Groß-Gerau, Adil Oyan, an.

Aufruf an Vereine

In diesem Jahr sind auch Verbände und Vereine eingeladen, sich mit eigenen Ideen an der Klimawoche zu beteiligen. „Sicher gibt es bei unseren kreisweit engagierten Naturschutz- und Umweltverbänden ebenfalls viele kreative Ideen, die Klimawoche mit Leben zu füllen und ein großes Publikum zum Mitmachen zu motivieren – sei es mit eigenen Ausstellungen, Veranstaltungen oder Aktionen im Bereich Nachhaltigkeit“, sagt Adil Oyan.

Das Programm des vergangenen Jahres ist auf der Seite https://klima.kreisgg.de/klimawochen/ zu finden und kann vielleicht bei der Ideenfindung helfen. Interessierte, die Rückfragen haben oder sich gern beteiligen möchten, können sich bis Freitag, 21. Juni, an den Fachdienst Klimaschutz bei der Kreisverwaltung Groß-Gerau wenden (E-Mail klima@kreisgg.de) oder sich bei Alexandra Diesterweg unter 06152 989391 melden.

(Text: PM Kreis Groß-Gerau)