Heusenstammer Kirchenlauf mit großem Zuspruch

160
Start des Kindergartenlaufs. (Foto: ah)

Petrus hatte wohl ein Einsehen mit dem 18. Kirchenlauf in Heusenstamm, denn pünktlich zum Start des Kindergartenlaufs konnte Bürgermeister Steffen Ball, der auch die Schirmherrschaft übernommen hatte, seinen Schirm schließen.

Etwa 30 Kinder aus fast allen Heusenstammer Kitas waren am Start auf dem Vorplatz der Kirche St. Cäcilia und liefen die Runde um das Kirchenviertel mit viel Eifer. Am Ende gab es für jeden der kleinen Sportler nicht nur eine Urkunde, sondern auch noch eine Capri-Sonne und einen Eisgutschein. Organisator Ralf Schönmann freute sich über die über 190 Voranmeldungen. Das war weit mehr als beim 17. Lauf, der erste nach der erwzungenen Coronaopause. Trotz des schlechten Wetters waren es insgesamt sogar 240 Läuferinnen, Läufer und Walker, die auf die verschiedenen Strecken gingen. Zwischen 3,6 Kilometer, 6,9 Kilometer und 16,9 Kilometer konnte am wählen. Die Läufe in den verschiedenen Distanzen führen dann auch an den anderen Kirchen in Heusenstamm und Rembrücken vorbei. Das besondere am Kirchenlauf ist, dass kein Sportverein Ausrichter ist, wie meistens üblich, sondern die Heusenstammer Kirchengemeinden.

Auf der kürzesten Distanz mit 27 Teilnehmern siegte Robert Schöneberger vom 1. Licher Triathlon-Verein in einer Zeit von 12:48 Minuten, gefolgt von Anna Schultz-Coulon vom TSG 78 Heidelberg in 14;17 Minuten und Nina Vogt vom TSV Heusenstamm mit 14:35 Minuten. Der schnellste Läufer auf der 6,9 Kilometer-Strecke war Sebastian Bienert von der LG Bad Soden-Neuenhain mit neuer Rekordzeit von 23.30 Minuten,gefolgt vom Heusenstammer Sebastian Lass mit 26:32 Minuten und Jochen Seelinger aus Mannheim in 29:05 Minuten. Sieger bei den Walkern war hier Kevin Schott mit einer Zeit von 51:07 Minuten. Zweiter wurde Josef Goldner vom TSV Heusenstamm in 53:13 Minuten.Bei der 16,9 Kilometer-Strecke mit 84 Startern, hatte Markus Heidl von „laufhilfe.de“ mit 1:01 Stunden die Nase vorn, gefolgt von Tobias Herter aus Offenbach mit 1:05 Stunden und nur 10 Sekunden später kam Bodo Stanzel vom 1.FCKW Heusenstamm ins Ziel.

Für die passende Musik am Ziel sorgte DJ Hans und DJ Meggi von der „Music on tour“.

(Text: ah)