Odenwaldkreis: Acht Gärten öffnen im Rahmen der Aktion Naturgarten ihre Pforten

238
Landrat Frank Matiaske (2. v. l.) und Marvin Donig (Leitung Stabsstelle Landrat, 6. v. r.) dankten den Teilnehmenden der diesjährigen Aktion Naturgarten für ihre Bereitschaft, ihre Gärten für die Allgemeinheit zu öffnen und überreichten als Wertschätzung Einkaufs-Gutscheine für Gartenbedarf. (Foto: Markus Linkenheil, Kreisverwaltung)

Teilnehmende in fünf Städten und Gemeinden

Die Aktion Naturgarten geht in die nächste Runde: Bereits zum vierten Mal können Gartenliebhaberinnen und -liebhaber im Odenwaldkreis einen Blick in private Gärten werfen. Am kommenden Wochenende (8. und 9. Juni) öffnen in Bad König, Breuberg, Brombachtal, Höchst und Lützelbach insgesamt acht Refugien ihre Pforten für Besucherinnen und Besucher.

Die teilnehmenden Gärten werden jeweils zwischen 10 und 15 Uhr geöffnet sein und interessierten Gästen Zutritt ermöglichen. Eine begleitende Informationsbroschüre ist auf der Internetseite des Odenwaldkreises unter www.odenwaldkreis.de/naturgarten abrufbar – darin sind die Adressen der Anlagen sowie erste Informationen darüber zu finden, was es in ihnen zu entdecken gibt.

„Naturgarten sind Flächen mit vielfältigen Lebensräumen für Tiere und Pflanzen,“ so das Organisationsteam aus der Kreisverwaltung. Dass es unterschiedliche Wege dorthin geben kann, möchte die Aktion Naturgarten auch in diesem Jahr wieder verdeutlichen. „Die Besuchenden erwartet eine vielfältige Mischung unterschiedlichster Herangehensweisen.“ So ist etwa ein Garten zu besichtigen, der besonderen Wert auf nachwachsende Materialien legt. Aber auch die Arbeit mit der heimischen Tierwelt steht im Fokus: Neben freilaufenden Tieren wie Enten und Hasen wird beispielsweise auch ein Hummel-Garten zu entdecken sein.

Die Eigentümerinnen und Eigentümer freuen sich auf zahlreichen Besuch und Austausch und stehen während der Öffnungszeiten gerne für Rückfragen zur Verfügung.

(Text: PM Odenwaldkreis)