Frankfurt: Public Viewing anlässlich der Fußball-EM 2024 jetzt beantragen

240
Symbolbild Fußballspiel (Foto: Pexels auf Pixabay)

Die Bundesregierung hat sich – wie bereits bei vergangenen großen Fußballturnieren auch – dazu entschieden, anlässlich der Fußball-EM öffentliche Fernsehdarbietungen in Sommer- sowie Wirtschaftsgärten von Gaststätten zu ermöglichen und eine entsprechende Verordnung erlassen. Da 26 der insgesamt 51 Spiele erst um 21 Uhr beginnen, können die allgemein geltenden Lärmschutzregelungen an vielen Orten nicht eingehalten werden. Für die Übertragung dieser Spiele im Freien sind dementsprechend Ausnahmegenehmigungen erforderlich.

Aufgrund der Tatsache, dass sich die Erteilung vergleichbarer Genehmigungen in der Vergangenheit bewährt hat, beabsichtigt die Stadt Frankfurt am Main, das Public Viewing auch 2024 zu ermöglichen. Auch diesmal wird einzelfallbezogen die Anwohnerverträglichkeit von Übertragungen im Freien geprüft. Weitere Informationen sowie das entsprechende Antragsformular stehen online unter frankfurt.de/ordnungsamt am rechten Seitenrand unter dem Stichwort „EM 2024 – Public Viewing beantragen“ zur Verfügung.

Die Regelungen zum Public Viewing beziehen sich ausschließlich auf bereits genehmigte Außengastronomieflächen und nur auf die Liveübertragung der einzelnen Spiele als solche. Das Darbieten von Vor- und Nachberichterstattungen, Interviews, Zusatzentertainments und Musikbeschallung ist nicht genehmigungsfähig und wird nicht Bestandteil der Ausnahmegenehmigung sein.

Der direkte Link lautet EM 2024 – Public Viewing.

(Text: PM Stadt Frankfurt)