Tarifänderung für Parkhäuser in der Bad Homburger Innenstadt

242
Symbolbild Parkhaus (Foto: 652234 auf Pixabay)

Seit Anfang Mai 2024 gelten in den von der Kur- und Kongreß-GmbH betriebenen Parkhäusern in der Innenstadt von Bad Homburg v. d. Höhe neue Tarife. Insgesamt wird das Parken in den Parkhäusern wieder günstiger. Mit einem speziellen Samstags-Tarif und einer neuen Taktung gibt es weitere Vorteile für die Kundinnen und Kunden.

Herzstück der neuen Tarifgestaltung ist der Samstag-City-Tarif. Unter dem Slogan „Immer wieder samstags“ können Kundinnen und Kunden in der Schloßgarage, im Karstadt-Parkhaus und in der Rathausgarage an Samstagen von 6 bis 24 Uhr so lange parken, wie sie möchten, und zahlen dafür maximal 4 Euro. „Damit tragen wir unter anderem den Erkenntnissen der Studie ‚Vitale Innenstadt‘ der IFH Köln Rechnung, wonach an Samstagen viele Gäste aus dem Umland nach Bad Homburg kommen“, erklärt Holger Reuter, Kurdirektor und Geschäftsführer der Kur- und Kongreß-GmbH. So profitieren nicht nur die Bad Homburgerinnen und Bad Homburger von dem Samstag-City-Tarif, sondern auch Kundinnen und Kunden aus dem gesamten Einzugsgebiet. Reuter: „Das ist für den heimischen Einzelhandel und die Gastronomie von großer Bedeutung.“

Zum 1. Mai 2024 wurde zudem eine durchgehende Halbstunden-Taktung eingeführt, wobei jede halbe Stunde Parken einen 1 Euro kostet. Diese Tarifänderung bietet den Vorteil einer bedarfsgerechteren Abrechnung. Zum Beispiel kostet das Parken für eine Dauer von 1 Stunde und 20 Minuten jetzt 3 Euro, während es zuvor 4 Euro betrug. „Diese Änderung macht das Parken im Parkhaus deutlich günstiger im Vergleich zu den Straßenparkplätzen“, so Holger Reuter.

Als zusätzlichen Anreiz für den Einzelhandel und die Gastronomie bietet die Kur- und Kongreß-GmbH eine weitere Möglichkeit an, das Parken in den Parkhäusern Schloss, Kurhaus, Karstadt und Rathaus attraktiver zu machen: das sogenannte Geldwert-Ticket. Dieses Ticket ermöglichen es Einzelhändlern und Gastronomen, ihren Kundinnen und Kunden eine Vergünstigung auf die Tickets in den genannten Parkhäusern anzubieten.

(Text: PM Stadt Bad Homburg v. d. Höhe)