Offenbar Stoß im Treppenhaus: 38-Jähriger in Dietzenbach schwer verletzt

226
(Symbolfoto: Pixabay)

Dieser Vorfall hätte noch weitaus schlimmer enden können: Ein 38-Jähriger hat sich in der Nacht zu heutigen Mittwoch (29.) in einem Hochhaus im Lohrer Weg 2 in Dietzenbach schwere Verletzungen zugezogen.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen war der Dietzenbacher im Treppenhaus auf Höhe des zehnten Stocks von einer bis dato unbekannten Person geschubst worden, sodass er die Treppe hinunterstürzte und auf einem Treppenpodest in ein Glaselement fiel, welches gleichzeitig als Außenwand dient. Dabei hatte er offenbar noch großes Glück, denn durch das Loch in der Scheibe hätte er durchaus nach draußen in die Tiefe stürzen können.

Mit erheblichen Schnittwunden am Kopf wurde er durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus eingeliefert und operiert, weswegen er bislang nicht eingehender zu dem Vorfall befragt werden konnte. Im Zuge der andauernden Ermittlungen, die nun wegen gefährlicher Körperverletzung geführt werden, versuchen die Beamten weitere Hinweise zu den Hintergründen der Tat sowie auf die Identität der unbekannten Person zu erlangen.

Bewohner des Hauses und weitere Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt machen können, sind aufgerufen, sich unter der Rufnummer 06074 837-0 bei der Polizeistation Dietzenbach zu melden.

(Text: PM PP Südosthessen)