In der Ruhe liegt die Kraft: Schildkröte überquert A661 bei Heddernheim

224
Gerettete Schildkröte. (Foto: PP Frankfurt)

Polizeibeamte führten am Sonntagmorgen (26.) eine tierische Rettungsaktion auf der Bundesautobahn 661 durch.

Die Polizei erhielt gegen 9.40 Uhr die Mitteilung, dass eine Schildkröte auf der Fahrspur der Bundesautobahn 661 in Höhe der Anschlussstelle Heddernheim gesichtet wurde. Eine Streifenbesatzung machte sich umgehend auf den Weg, um ihr zur Hilfe zu eilen.

Vor Ort angekommen musste allerdings niemand mehr gerettet werden. Der Schildkröte war es bereits gelungen, von der Fahrbahn mit Fahrtrichtung Norden über den Mittelstreifen auf die Seite in Fahrtrichtung Süden zu gelangen. Dabei hatte sie mindestens drei Fahrspuren überquert, ohne erfasst worden zu sein. Sie wartete seelenruhig in den Armen eines Passanten, der auf dem Standstreifen hielt, nachdem er das Tier bemerkt hatte.

Es kann nur gemutmaßt werden, wie viele Fahrzeuge den Weg der Schildkröte kreuzten. Keine Überraschung also, dass die Polizisten sie “Lucky” tauften, bevor sie sie in ein örtliches Tierheim transportierten.

(Text: PM PP Frankfurt)