Wein- und Genussfestival in Rodgau: Viel Genuss auf dem Puiseauxplatz

223
Die Musikschulband "Zugriff" spielte auf dem Wein- und Genussfestival. (Foto: ah)

Der Titel der Veranstaltung „Wein- und Genussfestival’“ sagt schon alles aus, was die Gäste vier Tage lang auf dem Puiseauxplatz erleben konnten – ausgesuchte Weine aus vielen Regionen und kulinarische Genüsse aus der ganzen Welt. Garniert und verfeinert wurde das Ganze noch durch ein abwechslungsreiches Musikprogramm.

Nach zwei Jahren Verzögerung durch Corona startete die Veranstaltung, organisiert von der Stadtleben GmbH, der Raketenklub GmbH und Rodgau Erleben sowie unterstützt durch die Stadt Rodgau, 2022 und hat sich schnell einen festen Platz erobert. Wer Hunger oder Durst litt, der hatte die Qual der Wahl an etwas 30 Ständen. Die Speisekarte reichte von der Bratwurst über Hot Dog, Burger der unterschiedlichsten Art über selbstgemachte Cevapcici, bis hin zu spanische Spezialitäten wie Burrito, Quesadilla und Tacos. Ähnlich abwechslungsreich war auch die Getränkekarte – vom Apfelwein und Weinen aus verschiedenen Regionen bis hin zu Gin-Mixgetränken und Kaffee aus der eigene Rösterei. Das Unterhaltungsprogramm auf der großen Bühne bot für fast jeden Geschmack etwas.

Am ersten Tag war DJ-Musik, am Samstag bewies die „Druff Kapell“ und „Logan Place“, dass sie das Publikum mitnehmen können. Am Sonntag zeigten mehrere Bands der Musikschule Rodgau und später „Neon Lights“ , was sie können und am Montag gab es erst Tanz satt von der Tanzschule „TANZbeTRIEB“ und mächtig „Druck“ von den den Bläsern der „Groove Factory“. Mit der Musik von „2SoTypen“ klang das Fest aus. Trotz des wechselhaften Wetters war die Veranstalung immer gut besucht, ganz besonders natürlich, wenn sich doch mal die Sonne zeigte.

(Text: ah)