Versuchte sexuelle Nötigung in Wiesbaden

169
(Symbolfoto: Gerd Altmann bei Pixabay)

Am Dienstagabend (21.) versuchte ein männlicher Täter eine Frau in Wiesbaden sexuell zu nötigen und entkam anschließend unerkannt.

Zwischen 20.30 Uhr und 20.50 Uhr näherte sich der Unbekannte der Wiesbadenerin, die zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Hund in der Sylter Straße spazieren ging, von hinten. Unvermittelt bedrohte er die Frau mit einem Messer und hielt sie fest. Als der Hund der Spaziergängerin anfing zu bellen, stieß er sie zu Boden und flüchtete in Richtung der Siedlung Freudenberg.

Der Mann war circa 1,90 Meter groß, hatte ein südländisches Erscheinungsbild, einen Drei-Tage-Bart und sprach Deutsch mit einem ausländischen Akzent. Er war mit einem schwarzen Hoodie mit kleinem Nike-Symbol auf der rechten Brust und einer schwarzen Jogginghose bekleidet.

Die Kriminalpolizei ermittelt in diesem Fall und erbittet Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

(Text: PM PP Westhessen)