Frankfurt: GrünGürtel-Wanderwege werden digital

200
Der Barfüßer nach einer Zeichnung von Kurt Halbritter; Foto: Stefan Cop Der Barfüßer nach einer Zeichnung von Kurt Halbritter. (Foto: Stefan Cop)

Planung von Wanderungen im Frankfurter GrünGürtel wird mit Navigations-App „Komoot“ noch einfacher

Am Dienstag, 14. Mai, ist der Tag des Wanderns und was liegt da näher als eine Wanderung im Frankfurter GrünGürtel zu planen? Ab diesem Jahr gibt es für alle Wandernden die Möglichkeit, viele der bekannten GrünGürtel-Wanderwege auch in der Navigations-App „Komoot“ online unter Stadt Frankfurt am Main komoot.comExternal Link abzurufen.

Die Inhalte in dem digitalen Routenplaner liefern Informationen über die einzelnen Routen wie den Wegtyp, die Wegbeschaffenheit, die zurückzulegenden Höhenmeter und Zeit-, Ausdauer- sowie Schwierigkeitsbewertungen. Zusätzlich werden auch verschiedene Strecken-Highlights vorgestellt. „Der neue digitale Routenplaner macht es noch einfacher, gut vorbereitet unseren schönen GrünGürtel zu entdecken. So wird garantiert keins der Highlights der Komischen Kunst oder andere spannende Ein- und Ausblicke verpasst“, sagt Klima- und Umweltdezernentin Rosemarie Heilig. Jedes Exemplar der Komischen Kunst wird auf „Komoot“ zum Beispiel mit Foto gezeigt und kurz beschrieben. Wer im GrünGürtel wandert, kann außerdem dem GrünGürtel-Team über die Kommentarfunktion der Navigations-App Rückmeldungen zu den einzelnen Touren geben.

Seit Jahresbeginn wurden verschiedene GrünGürtel-Wanderwege in den digitalen Routenplaner eingespeist. Der GrünGürtel-Rundwanderweg und der Goetheweg sind bereits online und ab dem 14. Mai stehen vier weitere Themenwanderwege im GrünGürtel zur Verfügung. Dafür einfach einen der Wanderwege in „Komoot“ aufrufen und es kann losgehen.

Online abrufbar sind:

der GrünGürtel Rundwanderweg mit neun Etappen
der Goetheweg – Auf Goethes Spuren durch den GrünGürtel
der GrünGürtel-Jubiläumsweg
der Quellenwanderweg im GrünGürtel
der Sossenheimer Obstpfad im GrünGürtel
der Rundweg im GrünGürtel-Park Oberforsthaus
Weitere Wegbeschreibungen zu GrünGürtel-Wanderwegen werden im Laufes des Jahres auf die Plattform gestellt.

Und nur zur Erinnerung: Wer den GrünGürtel einmal komplett umrundet hat, kann sich in der Bürgerberatung in der Neuen Altstadt, Hinter dem Lämmchen 6, einen ganz besonderen Anstecker abholen. Dazu bedarf es allerdings des ausgefüllten Wanderpasses. Dieser ist auch in der Bürgerberatung erhältlich, genau wie die GrünGürtel-Freizeitkarte. Diese Publikationen sind auch im Internet unter Publikationen | Stadt Frankfurt am Main verfügbar.

Das Einstellen der Wanderwege des Frankfurter GrünGürtels ist ein Gemeinschaftsprojekt der Sachgebiete Flächenmanagement und Geoinformation sowie Umweltplanung des Umweltamtes Frankfurt.