Wiesbaden: Nach Körperverletzung ins Krankenhaus

188
(Symbolfoto: Golda auf Pixabay)

Am frühen Donnerstagabend (9.) waren im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses in der Emser Straße in Wiesbaden zwei Männer in einen Streit geraten. Dieser endete für einen 29-Jährigen im Krankenhaus.

Gegen 17.25 Uhr kam es zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen den Beiden. Im weiteren Verlauf eskalierte der Streit. Hierbei schlug der 39-Jährige seinem Kontrahenten mehrmals gegen den Kopf, bevor er von ihm abließ. Von einem hinzugekommenen Zeugen wurde ein Rettungswagen verständigt, der den Verletzten in ein Krankenhaus brachte, wo er ärztlich versorgt wurde. Der Täter ist der Polizei namentlich bekannt, konnte aber im Nachgang persönlich nicht mehr angetroffen werden.

Das 1. Polizeirevier in Wiesbaden ermittelt in diesem Fall.

(Text: PM PP Westhessen)