Wiesbadener Polizeibeamte leisteten Erste Hilfe nach Stromunfall

192
(Symbolfoto: Fabian Holtappels auf Pixabay)

Am Mittwoch (8.) kam es in Kelkheim zu einem Unfall bei Arbeiten an einer Solaranlage.

In einem Wohnhaus in der Straße “Unter den Birken” führten zwei Mitarbeiter einer Fachfirma Arbeiten an einer neu installierten Solaranlage durch. Hierbei erlitt ein 41-jähriger Arbeiter einen Stromschlag. Sein Kollege beabsichtigte daraufhin den Verletzten in ein Wiesbadener Krankenhaus zu verbringen.

Während der Fahrt verschlechterte sich der Gesundheitszustand des 41-Jährigen zunehmend. Ein Hinweisschild auf das 4. Polizeirevier in Wiesbaden veranlasste den Fahrer vor dem Revier anzuhalten und mit dem Verletzten Hilfe zu suchen. Zwei Beamte eilten hinzu, leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten den Rettungsdienst. Der Verletzte wurde von einem Notarzt behandelt und zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Das Amt für Arbeitsschutz wurde verständigt und prüft nun die Umstände des Unfalls.

(Text: PM PP Westhessen)