Asklepios-Patientenakademie Langen: Wenn Rauchen Lunge und Gefäße schädigt

189
Dr. med. T. Stein, Chefarzt der Klinik für Pneumologie (links) und Prof. Dr. Dr. med. K. Donas, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie. (Foto: Asklepios)

Im Rahmen der Reihe “Patientenakademie 2024“ finden weitere Patientenforen der Asklepios Klinik Langen statt. Die Vorträge sind für circa 45 Minuten konzipiert, so dass im Anschluss ausreichend Zeit für individuelle Fragen aus dem Publikum und eine rege Diskussion bleibt. Eine Anmeldung ist erforderlich

Vortrag am Donnerstag, 23. Mai, um 18 Uhr in der Neuen Stadthalle Langen: Wenn Rauchen Lunge und Gefäße schädigt – wie kann die moderne Medizin helfen? Referenten: Prof. Dr. Dr. med. K. Donas, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, Dr. med. T. Stein, Chefarzt der Klinik für Pneumologie.

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) sterben jährlich mehr als 7 Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens. Anlässlich des Weltnichtrauchertags am 31.05. lädt die Asklepios Klinik Langen Raucher und Nichtraucher zum o. g. Vortrag ein. Beim Rauchen nimmt der Körper zahlreiche giftige und gesundheitsschädliche Substanzen auf. Besonders die Lunge und die Atemwege werden durch das Rauchen beeinträchtigt. So ist z.B. das Risiko für Rauchende an Lungenkrebs zu erkranken, bis zu zwanzigmal höher als bei Menschen, die nicht rauchen. Doch auch das Risiko für Herzkreislauferkrankungen wie Durchblutungs-störungen, Herzinfarkt oder Schlaganfall steigt schon mit einer Zigarette pro Tag. Denn Rauchen schädigt die Blutgefäße und fördert die Gefäßverkalkung. Dadurch können Durchblutungsstörungen im Bereich von Armen und Beinen, ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall auftreten. Aus diesem Grund ist der sofortige Rauchstopp immer das Mittel der Wahl. Gleichzeitig gilt für Raucher und ehemalige Raucher: Regelmäßige Vorsorgeunter-suchungen bei Lungenfachärzten und Gefäßspezialisten sind extrem wichtig. Sie können Leben retten oder z. B. vor Amputationen bei starken Durchblutungsstörungen schützen. Die Referenten möchten in ihrem Vortrag ausführlich über die Auswirkungen des Rauchens auf den gesamten Organismus informieren, Raucher zum Rauchstopp animieren sowie die verschiedenen Möglichkeiten der Vorsorgeuntersuchungen darstellen.

Anmeldung & Information: Tel.: 06103 / 912 – 14 92, anmeldung.langen@asklepios.com, www.asklepios.com/langen.

(Text: PM LPR)