B45 bei Bad König: Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten *Update*

2453
Symbolbild Rettungshubschraubereinsatz (Foto: HarryStueber auf Pixabay)

Update: Nach einem schweren Verkehrsunfall am 16. April auf der Bundesstraße 45, zwischen Bad König und Zell, ist ein damals beteiligter 56 Jahre alter Mann, der schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert wurde, am heutigen Donnerstag (2.) seinen Verletzungen erlegen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde ein Sachverständiger zur Klärung der genauen Unfallursache hinzugezogen. Die Ermittlungen dauern an.

Originalmeldung: Am heutigen frühen Dienstagmorgen (16.) gegen 6 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 45 zwischen Bad König und Zell ein schwerer Verkehrsunfall.

Bei dem Unfall wurde ein 56-jähriger schwer verletzt und musste mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Ein 65-jähriger Autofahrer wurde leicht verletzt. Ein 61 Jahre alter LKW-Fahrer aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg blieb unverletzt. An Bord eines Unfallbeteiligten waren zwei Hunde, die unverletzt blieben und durch Unbeteiligte betreut wurden.

Die Rettung eines Autofahrers, der in seinem Fahrzeug eingeklemmt war, und die umfangreiche Unfallaufnahme erforderte die Vollsperrung der Bundesstraße 45 in beide Richtungen. Unter anderem waren mehrere Rettungswagen, ein Notarztwagen, die Straßenmeisterei und ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam ein Autofahrer von seiner Fahrbahn in den Gegenverkehr. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

(Text: PM PP Südhessen)