SSG Bensheim veranstaltet 2. Auflage der Benefiz-Radsportveranstaltung Cycling for Charity

198
Sieben verschiedene Radstrecken in unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden sind im Angebot, die für jeden Radfahrertyp und jedes Leistungslevel geeignet sind. (Foto: Veranstalter)

Gemeinsam für Menschen mit neurologischen Schäden in die Pedale treten
Start in Bensheim an der Geschwister Scholl Schule.

Nach einem erfolgreichen Start im Vorjahr richtet die Radsportabteilung der SSG Bensheim zusammen mit Willems on tour GmbH, einem Spezialisten für Freizeiterlebnisse in der Region Odenwald Bergstraße und Gründerunternehmen der Benefizbewegung „Saskia on tour“, diese Veranstaltung mit bewährtem Konzept und vielen neuen Highlights aus.

Sieben verschiedene Radstrecken in unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden sind im Angebot, die für jeden Radfahrertyp und jedes Leistungslevel geeignet sind. Von herausfordernden Rennradtouren über abwechslungsreiches Graveln bis hin zu entspannten Familienrunden – für jeden ist etwas dabei, um sich für den guten Zweck zu engagieren.
Auf dem neuen Veranstaltungsgelände, der Geschwister Scholl Schule in Bensheim, erwartet Teilnehmer und Besucher ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit Schlagersängerin Laura Wilde und DJ Heinze Miggel und vielen interessanten Beiträgen.
Schirmherr ist wieder der Landrat des Landkreises Bergstraße, Christian Engelhardt, der bereits bei der ersten Veranstaltung nicht nur die Eröffnungsansprache und Spendenübergabe begleitet hat, sondern der mit den ersten Radlern auf die Strecke ging. „Eine großartige Veranstaltung und ich bin auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder dabei“, lobte er begeistert das Event.

Für Rennradfahrer stehen vier verschiedene Strecken zur Auswahl, die Längen von 45 bis 65 Kilometern und Höhenunterschiede von 110 bis zu anspruchsvollen 960 Höhenmetern bieten. Die Strecken hintereinandergefahren, laden die ambitionierten Radler zu einem Brevet mit 221 km und 2580 Höhenmetern durch den wunderschönen Odenwald ein.
Erfahrene Guides der SSG Bensheim, unterstützt vom früheren Radprofi Jens Heppner, bieten geführte Touren an, bei denen die Radler gemeinsam die verschiedenen Strecken mit einem zuvor definierten Durchschnittstempo durchfahren können.

Aber auch die Freunde des neuen Radfahrtrends „Graveln“ kommen auf ihre Kosten. Zwei abwechslungsreiche Strecken, die asphaltierte Straßen durch Naturstraßen und Waldwege ersetzen, mit Längen von 48 Kilometern und 130 Höhenmetern oder 65 Kilometern und 1710 Höhenmetern sind bereits geplant.

Michel Glanzer, der Abteilungsleiter der Radsportabteilung der SSG Bensheim, ist sehr stolz, dass er mit vielen Helfern seiner Abteilung, die alle unentgeltlich unterstützen, eine Vielzahl von Strecken planen und anbieten kann, damit die Teilnahme an „Cycling for charity“ nicht nur eine sportliche Herausforderung ist, sondern die Teilnahme für viele Menschen ermöglicht wird und viele betroffene Menschen unterstützt werden können.

Neue Familienrunde für E-Bike, Familien und Genußfahrer

Genußfahrer mit E-Bikes, aber auch allen straßentauglichen Rädern, erwartet eine 30 km flache Strecke, abseits der Fahrstraßen, mit einem zusätzlichen Verpflegungsstopp, gesponsort von dem Supermarkt Tegut in Lorsch. Zusätzlich werden Unternehmen für jeden Fahrer auf der Familienrunde einen kleinen Geldbeitrag spenden und damit zusätzlich helfen.

Doris Pleil, verantwortlich für die Sponsorenvereinbarungen im Organisationsteam, ist begeistert über das steigende Interesse der Unternehmen an der Veranstaltung. “Es ist großartig zu sehen, wie immer mehr Unternehmen sich unserem Anliegen anschließen und diese Veranstaltung unterstützen”, sagt Pleil. “Für Unternehmen haben wir außerdem ein besonderes Teamevent im Angebot.”

Mit einem Starterpaket ab 4 Mitarbeitern können Unternehmen nicht nur die Veranstaltung als Teamevent nutzen, sondern auch zusätzlich für bedürftige Menschen spenden. Diese Möglichkeit bietet eine einzigartige Gelegenheit für Unternehmen, Teamgeist zu fördern und gleichzeitig Gutes zu tun.

Besonders dankbar ist das Organisationsteam für das fortgesetzte Engagement des Premiumsponsors, der DEE GmbH, einem spezialisierten Textilunternehmen. Dank ihrer Unterstützung können allen Teilnehmern hochwertige DEE Radtrikots angeboten werden. Auf der Familienstrecke besteht die Alternative, ein hochwertiges Funktionsshirt im gleichen Design wie das Trikot zu wählen.

Teilnehmer, die sich bis zum 30. April 2024 anmelden, haben die Möglichkeit, sich ihre Wunschgröße für das Radtrikot oder das Funktionsshirt reservieren zu lassen.
“Wir möchten uns bei allen Unternehmen und Sponsoren herzlich für ihre Unterstützung bedanken. Ihr Engagement ermöglicht es uns, diese Veranstaltung weiter auszubauen und die Spendensumme zu steigern“ sagt Pleil.

Die Spendensumme wird, wie im vergangenen Jahr, an den Verein neuroneum help e.V. in Oberursel, übergeben.

Ziele der Benefizveranstaltung

Schädigungen des Gehirns, ob durch Unfall, Schlaganfall, Tumor oder sonstige Erkrankungen, verändern das Leben gravierend -ebenso Verletzungen des Rückenmarks. In Deutschland sind jährlich rund 750 000 Menschen neu betroffen. Ein Viertel davon sind Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren.

Diese Menschen brauchen modernste Therapien, die von den Krankenkassen nur teilweise bezahlt werden. Eine Spezialklinik ist das neuroneum in Bad Homburg. Neuroneum hilft, den Weg zurück ins Leben zu finden durch ein ganzheitliches Konzept, das klassische Therapie mit modernster Robotik kombiniert.

Die beiden Unternehmensgründerinnen von „Willems on tour“, Sabine Kaffenberger und Doris Pleil, haben nach einem Unfall der Tochter Saskia aus persönlicher Betroffenheit die Bewegung „saskia on tour“ ins Leben gerufen. Sie wollen zum einen Spendengelder sammeln und um betroffene Menschen zu unterstützen und ihnen wieder ein selbstbestimmtes Leben in Würde zu ermöglichen. Sie wollen aber auch Aufmerksamkeit schaffen und die generelle Unterstützung für diese Menschen in der Zukunft verbessern.
Michael Glanzner und Jochen Perschke, die beiden Vorsitzenden der Radsportabteilung der SSG Bensheim haben 2022 die Benefizaktion „Saskia on tour“ kennengelernt und unterstützen mit allen Mitgliedern des Radsports die Ziele dieser Aktion. Gemeinsam mit dem Unternehmen Willems on tour GmbH wird hierfür das Radsportevent „Cycling for charity“ durchgeführt.

Ergänzende Informationen unter www.cycling-for-charity.de, www.willemsontour.de, www.ssg-bensheim.de, www.neuroneum.de

(Text: PM Veranstalter)