Wiesbaden: Jugendliche nach massiver Sachbeschädigung festgenommen

180
(Symbolfoto: Dennis Weiland auf Pixabay)

Am gestrigen Donnerstagnachmittag (18.) verursachten mehrere Jugendliche an zwei in einer Tiefgarage geparkten Oldtimerfahrzeugen in Wiesbaden massive Schäden.

Eine Jugendgruppe von circa sechs Jugendlichen verweilte unbefugt in der Tiefgarage am Bahnhofsplatz, als sich einige dazu entschlossen, auf der Motorhaube zweier Oldtimer herumzuspringen. Darüber hinaus gelangten sie in die Fahrzeuge und urinierten hinein. Zudem beschädigten sie bei einem Fahrzeug den Schaltknüppel, die Sonnenblenden sowie bei dem anderen Fahrzeug das Stoffdach des Cabrios. Durch Tritte wurden außerdem mehrere Dellen an der Karosserie verursacht.

Die Gruppe konnte bei der Tat beobachtet werden. Von der verständigten Polizei wurde ein Teil der Jugendlichen kontrolliert und festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Vandalen ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Der noch nicht abschließende Sachschaden wird auf ungefähr 10.000 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Haus des Jugendrechts in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2610 entgegen.

(Text: PM PP Westhessen)