Mehrere Scheiben an Bushaltestelle in Büttelborn eingeschlagen: Blutende Hand führt zu Tatverdächtigem

172
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

Drei Glasscheiben zweier Bushaltestellen im Kurt-Schumacher-Ring in Büttelborn sowie die Verglasung einer dortigen Infotafel, wurden am Donnerstagabend (11.), gegen 21 Uhr, mutwillig eingeschlagen und zerstört. Es entstand nach erster Schätzung ein Schaden von mindestens 2.000 Euro.

Am Tatort bemerkten die Beamten Blutspuren. Im Rahmen der anschließenden Fahndung fiel ihnen in Tatortnähe, im Bereich “Am Seegraben” ein 23 Jahre alter Mann mit einer stark blutenden Hand auf. Er räumte den Ordnungshütern gegenüber die Tat ein und wurde anschließend aufgrund der Verletzung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 23-Jährige wird sich nun in einem Strafverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung zu verantworten haben.

(Text: PM PP Südhessen)