Rodgau: Aktion „Gesund ernähren“ ist der Renner in den Kindergärten

263
Im Bild (v.l.): Prof. Dr. Dr. Ernst Hanisch, Pfarrerin Lisa Großpersky, Tobias Metzler und Kindergarten1-Leiterin Julia Mahr. (Foto: privat)

Asklepios Langen Ärzte und Pfarrerin servieren für Kinder

Die vom Förderkreis für kulturelle Projekte Dudenhofen ins Leben gerufene Aktion „Gesund ernähren“ erfreut sich immer mehr an Beliebtheit und Interesse.

In dem „Eulennest“ bekamen die Jungen und Mädchen der Kindergärten 1 und 14 frische Spargelsuppe aus der Küche des Landhotels „Bretzel“ in Babenhausen-Langstadt
serviert. Der Chef des Hauses, Tobias Metzler, lies es sich nicht nehmen und half selbst kräftig bei der Suppenausgabe mit. Auf jeden Fall schmeckte es den Kindern und ein Nachschlag war selbstverständlich.

Unterstützt wurde die Ausgabe auch vom dem langjährigen Ärztlichen Direktor und Chefarzt der Asklepios Klinik Langen, Prof. Dr. Dr. Ernst Hanisch, und der Oberärztin der geburtshilflichen Abteilung Dr. Helga Rockstroh.

Diese wurde mit großem Hallo empfangen, denn auf sie geht die Idee des Wickeldiplom zurück, eine kindgerechte Aktion rund um das Thema „Geburt & Geschwisterkinder“ zurück, die in den Kindergärten ein großes Interesse gefunden hat.

Aber auch Pfarrerin Lisa Großpersky packte tatkräftig mit an und servierte den Kindern die Suppe. Es machte allen Beteiligten einen Riesenspass und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kindergärten waren voll des Lobes über diese Aktion. Sie hatten auch die Tische schön eingedeckt und mit kleinen Blumenvasen verziert.

Förderkreisvorsitzender Hans-Jürgen Lange kündigte für den Mai ein Treffen in einem weiteren Kindergärten an. Die Nachfrage aus den Reihen der Kindergärten und Elterninitiativen sei groß; auch aus den Nachbarkreisen wurde sich über die Möglichkeiten nach einer Teilnahme erkundigt. Von den Asklepios Kliniken wurde auch eine weitere Unterstützung signalisiert.

(Text: PM LPR)