Infoveranstaltung zum Thema ÖPNV-Entwicklung in Wixhausen

166
(Symbolfoto: Pixabay)

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt alle Wixhäuser Bürgerinnen und Bürger für Dienstag, 16. April, um 19 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung zur weiteren Entwicklung des ÖPNV im Stadtteil in das Bürgermeister-Pohl-Haus ein. Dort werden Oberbürgermeister Hanno Benz und Mobilitätsdezernent Paul Georg Wandrey die Bürgerinnen und Bürger über die Überlegungen zur Weiterentwicklung des ÖPNV, etwa durch eine mögliche Straßenbahnanbindung, informieren und ihnen die Gelegenheit geben, sich mit Planern und Fachverwaltung auszutauschen.

Erster Schritt eines transparenten Beteiligungs- und Abstimmungsprozesses

Oberbürgermeister Hanno Benz: „Die Informationsveranstaltung ist der erste Schritt eines transparenten Beteiligungs- und Abstimmungsprozesses mit den Wixhäuserinnen und Wixhäusern darüber, wie sie sich die künftige Anbindung an den ÖPNV in ihrem Stadtteil vorstellen. Damit wollen wir alle Bürgerinnen und Bürger auch über das Für und Wider einer Straßenbahn aufklären, indem wir mögliche Trassenvarianten darlegen und anschließend die Fragen der Bevölkerung beantworten. In einem nächsten Schritt wird es dann eine umfangreiche und ergebnisoffene Bürgerumfrage dazu geben. Ich lade daher alle Wixhäuserinnen und Wixhäuser herzlich ein, sich bei dieser Veranstaltung ein eigenes Bild zum Thema zu machen. Denn eine solche, für einen Stadtteil weitreichende Infrastrukturentscheidung kann nur gemeinsam mit der Bürgerschaft gefällt werden.“

Stadtrat Wandrey: „Mit der Infoveranstaltung wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern in Wixhausen die Möglichkeit geben, sich kompetent, aus erster Hand und ergebnisoffen über die ÖPNV-Entwicklung in ihrem Stadtteil zu informieren und sich mit den eigenen Sichtweisen auf die Thematik in diese Entwicklung einzubringen. Eine mögliche Straßenbahnanbindung ist dabei seit vielen Jahren Teil der politischen Diskussion, weil schnelle und leistungsfähige ÖPNV-Verbindungen den Bürgerinnen und Bürgern eine individuelle, komfortable und umweltfreundliche Mobilität ermöglichen.“

Im Rahmen der Veranstaltung werden die Anwesenden von OB, Mobilitätsdezernent und Fachverwaltung im Detail unter anderem über die politische Beschlusslage und deren Historie sowie über die für April/Mai geplante Bürgerumfrage informiert.

Hintergrund

Der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt hatte in seiner Sitzung vom 20. März die Durchführung einer Umfrage unter Wixhäuser Bürgerinnen und Bürgern zur künftigen ÖPNV-Anbindung des nördlichen Darmstädter Stadtteils beschlossen. Die Befragung soll voraussichtlich im April/Mai 2024 in einem Zeitraum von vier Wochen durchgeführt werden. Die Ergebnisse der Umfrage sollen im Juni 2024 vorliegen. Eine Veröffentlichung der Ergebnisse ist in aggregierter Form vorgesehen.

Die vorgesehene Umfrage soll in Form einer Vollerhebung unter allen Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils ab 16 Jahren, die dort ihren Hauptwohnsitz haben, durchgeführt werden. Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig. Die Durchführung wird, um die Teilnahmebereitschaft zu erhöhen, in Papierform erfolgen. Die Auswertung wird so vorgenommen, dass die Anonymität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewährleistet ist.

Die Befragten werden über ein Anschreiben zur Teilnahme eingeladen. Dem Anschreiben beigefügt sind ein Papierfragebogen und ein Rückumschlag für den kostenfreien Rückversand. Weitere ergänzende Informationen sind zu gegebener Zeit auf der Webseite der Abteilung Statistik und Stadtforschung der Wissenschaftsstadt Darmstadt abrufbar.

(Text: PM Wissenschaftsstadt Darmstadt)