Goddelau: Mann geschlagen und teures Handy gestohlen

123
(Symbolfoto: Pixabay)

Am Montagmittag (8.) kam es in der Unterführung des Goddelauer Bahnhofs zu einer Gewalttat gegen einen 56-jährigen Mann.

Dieser lief gegen 13.40 Uhr dem unbekannten Täter entgegen, wobei er von diesem angerempelt wurde. Als der Gelsenkirchener ihn darauf ansprach, wurde er sofort geschlagen und an seinem Rucksack gerissen. Der Mann stürzte zu Boden und verlor hierbei sein Handy im Wert von etwa 1000 Euro. Dieses hob der Täter bei seiner Flucht, in Richtung der Bahnhofsstraße auf und verschwand. Zur Versorgung seiner Verletzung wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht.

Zur Personenbeschreibung ist bekannt, dass es sich um einen circa 1,70 Meter großen Mann mit osteuropäischem Erscheinungsbild handeln soll. Er war kräftig und hatte kurze braune Haare. Zum Zeitpunkt der Tat trug er eine blaue Jeans und eine Trainingsjacke.

Wer Hinweise zum Täter geben kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 06142 / 696 – 0 beim Kommissariat 10 der Kriminalpolizei Rüsselsheim zu melden.

(Text: PM PP Südhessen)