Frankfurt-Höchst: 64-Jähriger zeigt Hitlergruß

155
(Symbolfoto: Alexas_Fotos auf Pixabay)

Am Montagvormittag (8.) fiel ein Mann im Frankfurter Stadtteil Höchst auf, der seinen Arm zum Hitlergruß erhob und einen 65-Jährigen beleidigte.

Der Geschädigte befand sich gegen 11.30 Uhr in der Konrad-Glatt-Straße, als ihm ein 64-jähriger Mann auf einem Fahrrad entgegenkam, seinen rechten Arm hob und ihn rassistisch beleidigte. Danach entfernte sich dieser mit dem Rad.

Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie der Beleidigung ermittelt. Die Ermittlungen dauern an.

(Text: PM PP Frankfurt)