4.500 Euro für Fahrräder der Wiesbadener Elisabeth-Selbert-Schule

143
(Symbolfoto: Markus Spiske auf Pixabay)

Das Hessische Ministerium für Kultus, Bildung und Chancen fördert die Elisabeth-Selbert-Schule in Wiesbaden mit 4.500 Euro für die Anschaffung neuer Fahrräder. Damit soll das Projekt „Bewegte Schule / Bike School“ durchgeführt werden.

Bildungsminister Armin Schwarz zeigt sich zufrieden: „Mit den neuen Fahrrädern schlägt die Elisabeth-Selbert-Schule zwei Fliegen mit einer Klappe: Radfahren als Bewegungsangebot fördert Gesundheit und Sportmotorik – gleichzeitig können die Räder zur Verkehrserziehung genutzt werden.“

Das Fahrrad soll als fester Bestandteil an dem Gymnasium integriert werden, um Nachhaltigkeit und Mobilität zu stärken. Neben dem Einsatz als Sport- und Bewegungsangebot im Ganztagsunterricht sollen die Räder zur Verkehrserziehung eingesetzt werden, um Schülerinnen und Schülern nachhaltige Mobilität auf dem Schulweg und in der Freizeit zu eröffnen.

(Text: PM Hessisches Ministerium für Kultus, Bildung und Chancen)