Fechenheim: Vier Schwerverletzte bei Kollision mit Oberleitungsmast

157
(Foto: AlexDE auf Pixabay)

Am Montag (1.) kam es auf der Hanauer Landstraße in Frankfurt-Fechenheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Personen verletzt wurden.

Ein 28-jähriger Fahranfänger befuhr mit einem Audi Avant A6 die Hanauer Landstraße Richtung stadtauswärts. In Höhe der Hausnummer 477 kam der Mann aus bislang ungeklärter Ursache von seinem Fahrstreifen ab und prallte gegen einen Oberleitungsmast. Unmittelbar zuvor habe der 28-Jährige laut Zeugen bereits die Warnbaken gestreift.

Durch den Zusammenstoß verletzten sich die Insassen sowie der Fahrer des Fahrzeugs schwer. Die Unfallbeteiligten kamen in umliegende Krankenhäuser. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Aufgrund des beschädigten Oberleitungsmastes wurde der Strom im Bereich des Unfallortes zwischenzeitlich abgeschaltet, weswegen der Straßenbahnverkehr zum Erliegen kam. Weiter sperrte man die Hanauer Landstraße komplett. Diese gab man sodann am frühen Morgen des 2. April gegen 2.30 Uhr frei.

(Text: PM PP Frankfurt)