Rüsselsheim: 19-Jähriger bedroht und beleidigt Klinikpersonal in Notaufnahme

152
(Symbolfoto: Jeanette1980 Pixabay)

Ein 19 Jahre alter Mann bedrohte und beleidigte in der Nacht zum Ostersonntag (31.), gegen 1.45 Uhr, einen Arzt, eine Ärztin und eine Arzthelferin in der Notaufnahme des Klinikums in Rüsselsheim. Zudem soll der Mann gegen den Arm des Arztes, der ihn auf Abstand halten wollte, geschlagen haben. Die Polizei wurde verständigt.

Auch den Beamten gegenüber zeigte sich der 19-Jährige sofort in aggressiver Weise und drohte den Ordnungshütern mit geballter Faust. Er konnte anschließend von der Polizei überwältigt und vorläufig festgenommen werden und musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Während der polizeilichen Maßnahmen beleidigte er die Beamten ohne Unterlass in unflätigster Form.

Warum der Mann in der Notaufnahme derart aggressiv auftrat, ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Ihn erwarten Strafverfahren wegen Beleidigung, Bedrohung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, weil er zudem eine kleine Menge Haschisch bei sich hatte.

(Text: PM PP Südhessen)