B486/Dreieich-Offenthal: Radlerin verstirbt nach Unfall

300
(Symbolbild: Dmitry Vechorko auf Unsplash)

Am Ostersonntag (31.) kam es zu einer Kollision zwischen einem Auto und einer Fahrradfahrerin auf der Bundesstraße 486 bei Dreieich-Offenthal. Die Radlerin erlag später in einer Klinik ihren schweren Verletzungen.

Nach Erkenntnissen der Polizei befuhren gegen 14.10 Uhr eine 41-jährigen Radfahrerin sowie ein 32-jähriger Honda-Fahrer die Bundesstraße von Langen in Richtung Urberach. In Höhe der Einmündung zur Landesstraße 3317 kam es aus bislang unbekannter Ursache mutmaßlich zu einem Zusammenstoß zwischen dem Fahrzeug und dem Fahrrad, woraufhin die Radfahrerin offensichtlich stürzte. Die Radfahrerin wurde schwerverletzt in eine Klinik eingeliefert, in der sie später verstarb. Der Honda-Fahrer verletzte sich leicht. Auch ein Rettungshubschrauber landete zwischenzeitlich an der Unfallörtlichkeit.

Ein Sachverständiger ermittelt nun den genauen Unfallhergang. Die Fahrbahn musste für knapp drei Stunden voll gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 5.400 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Langen unter der Rufnummer 06103/ 9030-0 zu melden.

(Text: PM PP Südosthessen)