Ladendieb in Schierstein schubst Mitarbeiterin zu Boden und flieht

190
(Symbolfoto: Ingo Kramarek auf Pixabay)

Am Mittwoch (27.) griff ein Ladendieb in Wiesbaden-Schierstein eine Mitarbeiterin an und türmte.

Gegen 9.20 Uhr betrat der Dieb einen Großhandel in der Straße “Alte Schmelze”. Dort steckte er in der Tabakwarenabteilung mehrere Stangen Zigaretten in seine Jacke und ging zielstrebig in Richtung Ausgang. Als er den Kassenbereich passierte, ohne die Ware in seiner Jacke zu bezahlen, wurde er von zwei Mitarbeiterinnen angesprochen. Zunächst ließ sich der Unbekannte aufhalten, doch dann kam es zu einem Handgemenge, bei dem eine Mitarbeiterin zu Boden stürzte und sich leicht verletzte. Der Räuber zog seine Jacke aus und flüchtete ohne diese aus dem Geschäft. Dabei verlor er zwei Stangen Zigaretten.

Die Polizei fahndet nun nach dem Täter: Er war männlich, etwa 1,80 Meter groß und hatte einen Oberlippenbart. Er machte auf die Mitarbeiterinnen den Eindruck, der deutschen Sprache nicht mächtig zu sein und wurde als osteuropäisch aussehend beschrieben. Bekleidet war er mit einer roten oder rosafarbenen Mütze, einer grauen Unterziehjacke, darüber einer schwarzen Jacke, einer blauen Jeans und schwarzen Schuhen.

Hinweise zu dem Mann nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0611) 345 2540 entgegen.

(Text: PM PP Westhessen)