Kellerbrand in Heddernheim

185
(Symbolfoto: Leo auf Pixabay)

Am gestrigen Mittwochabend (27.) brannte es in einem Keller eines mehrstöckigen Wohngebäudes im Frankfurter Stadtteil Heddernheim. Die Feuerwehr löschte den Brand. Niemand wurde verletzt.

Gegen 22.05 Uhr kam es “In der Römerstadt” zu einer starken Rauchentwicklung in einem Keller eines 13-stöckigen Wohngebäudes. Alarmierte Feuerwehrkräfte waren schnell zur Stelle, lokalisierten das Feuer und löschten den Brand. Offenbar hatten ein Haufen Unrat und eine Holztür eines Kellerverschlagens gebrannt. Der dabei entstandene Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt.

Die Frankfurter Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgrund des Verdachts der Brandstiftung eingeleitet. Diese dauern an.

Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen werden gebeten, sich bei der Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069 / 755 – 51599 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

(Text: PM PP Frankfurt)