Sirenenprobealarm in Darmstadt am 3. April

183
(Symbolbild: Miguel a Amutio auf Unsplash)

Am Mittwoch, 3. April, führt die Feuerwehr der Wissenschaftsstadt Darmstadt eine Sirenenprobe im gesamten Stadtgebiet durch. Alle Sirenenanlagen im Stadtgebiet werden dabei ausgelöst. Die Warn-Apps (z.B. NINA, hessenWarn) werden ebenfalls aktiviert.

Der Probealarm beginnt um 10 Uhr mit einem einminütigen Dauerton. Die Bedeutung des auf- und abschwellenden Heultons ist die „Warnung der Bevölkerung“.

Um 10.05 Uhr erfolgt das Ende des Probealarms mit dem einminütigen Dauersignal „Entwarnung“. Beginn und Ende des Probealarms werden über die verschiedenen Warn-Apps bekanntgegeben.

Folgende Verhaltensregeln sollten bei diesem Signal befolgt werden:

• Geschlossene Räume aufsuchen,

• Türen und Fenster schließen,

• Rundfunkgeräte (Radio, Fernseher) einschalten und auf Durchsagen achten,

• Nachbarn verständigen,

• Aktuelle Meldungen über die Warn-Apps (NINA, HessenWarn usw.) verfolgen,

• Lüftungs- und Klimaanlagen ausschalten.

Informationen zur Vorsorgeplanung der Wissenschaftsstadt Darmstadt und Hinweisen, wie man sich persönlich auf einen Notfall vorbereiten kann, sind unter http://feuerwehr-darmstadt.de/buergerinfo/vorsorge-fuer-den-katastrophenfall
einsehbar.

Die Informationsbroschüre über Sirenenalarm der Wissenschaftsstadt Darmstadt ist auf www.feuerwehr-darmstadt.de/buergerinfo/warnung-der-bevoelkerung/sirenen
zu finden.

(Text: PM Wissenschaftsstadt Darmstadt)