Zeugensuche nach Auseinandersetzung im Straßenverkehr in Langen

254
(Symbolfoto: Gerd Altmann bei Pixabay)

Im Zuge einer Auseinandersetzung in der Straße “Lutherplatz” am Samstagvormittag (23.) sucht die Polizei in Langen nach Zeugen.

Nach derzeitigen Informationen überquerte ein 31-Jähriger gegen 11.30 Uhr einen dortigen Fußgängerüberweg, als der Fahrer eines Daimler Sebring ein unbeteiligtes Auto im Bereich des Kreisels überholte. Daraufhin kam es aufgrund des Fahrverhaltens zwischen dem 31-Jährigen und dem Chrysler-Lenker zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Im weiteren Verlauf soll der Fußgänger mit der flachen Hand gegen das Auto geschlagen haben. Dann stieg der Autofahrer nach Angaben des späteren Geschädigten aus und soll mit seinem Fuß gegen dessen Brust getreten haben. Er habe keine Verletzungen dadurch erlitten. Des Weiteren soll es zu mehreren Beleidigungen gekommen sein.

Der Unbekannte war etwa 1,95 Meter groß, hatte kurze sowie dunkle Haare und eine schlanke Statur. Er trug eine dunkle Jacke und ein dunkles T-Shirt. Die Beifahrerin hatte braune zu einem Zopf gebundene Haare. Sie war mit einer Steppjacke bekleidet.

Zeugen des Vorfalls melden sich bitte auf der Wache der Polizeistation in Langen unter der Telefonnummer 06103 9030-0.

(Text: PM PP Südosthessen)