Drei Leichtverletzte bei Wohnungsbrand in Höchst i. Odw.

179
(Symbolfoto: Jürgen Sieber auf Pixabay)

Ein Brand im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses erforderte in der Nacht von Samstag auf Sonntag (23./24.) um kurz nach 2 Uhr einen größeren Feuerwehr- und Rettungseinsatz in Höchst im Odenwald. Die Bewohner hatten den Brand zunächst selbst bemerkt und gemeldet.

Alle drei Bewohner konnten das Haus unmittelbar selbstständig verlassen. Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand das Haus bereits in Vollbrand Durch Rauchgase wurden alle drei Bewohner leicht verletzt und mussten zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zur Schadenshöhe liegen bisher keine Angaben vor. Zur Brandentstehung gibt es noch keine näheren Anhaltspunkte. Die weiteren Ermittlungen dazu werden zu Beginn der kommenden Woche erfolgen.

(Text: PM PP Südhessen)