Darmstadt: Freitags und samstags nächtliche Pause bei Straßenbahnen

203
Symbolfoto Straßenbahn (Foto: nick_photoarchive auf Pixabay)

Die Straßenbahnen in Darmstadt machen ab dem 23. März jeweils in der Freitag- und der Samstagnacht eine betriebliche Pause: Bisher verkehrt an beiden Tagen durchgehend alle 30 Minuten eine Bahn, nun wird es eine Unterbrechung von einer Stunde und 45 Minuten geben. Grund für die nächtliche Pause ist zum einen die knappe Haushaltslage der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Zum anderen kommt die Betriebspause auch kurzfristigen Instandhaltungsmaßnahmen im Streckennetz zugute.

Freitags und samstags startet künftig die letzte Fahrt jetzt um 1.45 Uhr in Richtung Arheilgen und Griesheim am Luisenplatz. Nach Eberstadt und zum Böllenfalltor sind die letzten Fahrten ab Luisenplatz um 2.30 Uhr. Die erste Fahrt am Luisenplatz ist morgens auf den Linien unverändert: Zwischen 3.30 Uhr und 4.15 Uhr fahren die Bahnen erstmals wieder in alle Richtungen.

Außerdem sind die nächtlichen Abfahrtszeiten unter der Woche ebenfalls
unverändert: Die letzte Fahrt ab dem Luisenplatz ist weiterhin um 0.45 Uhr.

Für Nachtschwärmer oder Arbeitende, die am Wochenende während der nächtlichen Betriebspause innerhalb von Darmstadt von A nach B fahren wollen, steht der HeinerLiner als dritte Säule des ÖPNV zur Verfügung. Das On-Demand-Shuttle fährt Freitag- und Samstagnacht durchgängig. Weitere Informationen dazu auf heinerliner.de.

Die Fahrpläne der geänderten Nachtlinien stehen außerdem wie gewohnt auf heagmobilo.de/fahrplaene zum Download bereit. Fahrplaninformationen und Tickets bietet auch die kostenlose App der HEAG mobilo.

(Text: PM Wissenschaftsstadt Darmstadt)