Landkreis Darmstadt-Dieburg vergibt Denkmalschutzpreis

149
(Grafik: LaDaDi)

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg vergibt in diesem Jahr zum neunzehnten Mal den Denkmalschutzpreis des Kreises. Gewürdigt werden soll damit besonderes bauhistorisches Engagement in der Denkmalpflege.

Einzelbewerber, Gruppen, Organisationen, Verbände und Arbeitsgemeinschaften können sich bewerben oder vorgeschlagen werden. Vorschläge und Bewerbungen können ab sofort bis zum 1. Juli eingereicht werden. Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury, die sich aus Vertretern der Denkmalschutz- und Denkmalfachbehörden, des Denkmalbeirates und Parlamentariern des Landkreises zusammensetzt. Die Preisvergabe ist für Ende November vorgesehen. Der Denkmalschutzpreis ist mit 5000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre verliehen.

„Alte Häuser erzählen immer eine Geschichte und sind für die Ortschaften und die Menschen identitätsstiftend. Daher ist der Erhalt dieser von besonderer Bedeutung. Mit dem Denkmalschutzpreis unterstützen wir Eigentümer bei der Sanierung denkmalgeschützter Häuser“, sagt Lutz Köhler Vize-Landrat und zuständig für den Denkmalschutz im Landkreis.

Weitere Informationen erteilt das Fachgebiet Denkmalschutz, Telefon 06151 / 881-2331, E-Mail denkmalschutz@ladadi.de.

(Text: PM Landkreis Darmstadt-Dieburg)