Darmstadt/Weiterstadt: 34-Jähriger nach Verfolgungsfahrt und Fahndung festgenommen

103
(Symbolfoto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Nach einer Verfolgungsfahrt am frühen gestrigen Mittwochmorgen (14.) wurde ein 34-Jähriger im Rahmen der Fahndung vorläufig festgenommen und muss sich jetzt in einem Verfahren strafrechtlich verantworten.

Streifen des 1. und 3. Polizeireviers hatten gegen 1.45 Uhr eine Kontrollstelle in der Gräfenhäuser Straße in Darmstadt eingerichtet. Gegen 3 Uhr fuhr ein Fahrzeug, ohne auf die Anhaltezeichen oder die Polizeikräfte zu achten, durch die Verkehrskontrolle und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit über die Landesstraße 3113 und die Arheilger Straße in Richtung Weiterstadt. Umgehend wurde eine Großfahndung nach dem Fluchtfahrzeug eingeleitet. Im Rahmen der Verfolgung konnte das Fahrzeug im Bereich eines Bankinstituts in der Darmstädter Straße aufgefunden werden. Vom Fahrer fehlte jedoch jede Spur.

Gegen 4 Uhr stoppten die Einsatzkräfte schließlich ein Taxi in Weiterstadt und nahmen den Fahrgast und mutmaßlich flüchtigen Fahrer vorläufig fest. Ein Alkoholtest verlief negativ, auch gab es keine Anzeichen für eine Drogenbeeinflussung. Warum der 34 Jahre alte Mann die Flucht ergriffen hatte, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Polizei. Es wurde Strafanzeige wegen des Verdachts des verbotenen Kraftfahrzeugrennens sowie der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

(Text: PM PP Südhessen)