Darmstadt: Einseitiges Halteverbot in der Artilleriestraße ab dem 25. März

137
Halteverbot (Grafik: CopyrightFreePictures auf Pixabay)

In der Artilleriestraße wird die Wissenschaftsstadt Darmstadt ab Montag, 25. März, zwischen den Hausnummern 56 und 59 ein einseitiges Halteverbot einrichten.

Aufgrund der engen Verhältnisse infolge der derzeitigen Parksituation (beidseitiges Parken) kam es in der Vergangenheit wiederholt zu Engpässen, so dass Fahrzeuge der Feuerwehr und des EAD die Straße in diesem Bereich nicht passieren konnten. Zur künftigen Gewährleistung der Anfahrbarkeit insbesondere bei Notfalleinsätzen, aber auch für den EAD, wird das Parken durch die Beschilderung einer Halteverbotszone auf einer Fahrbahnseite neu geordnet. Damit ist nicht nur der Schutz für Anwohnerinnen und Anwohner bei einem Feuerwehr- bzw. Rettungseinsatz gewährleistet, sondern auch die Abholung des Abfalls; zudem erhält der Fußgängerverkehr den nötigen und gewünschten Bewegungsraum auf den Gehwegen.

(Text: PM Wissenschaftsstadt Darmstadt)