Vorverkaufsstart für “Kaufhaus in Trouble”

160

Jedes Jahr im April inszeniert die Laienspielgruppe Leeheim eine neue Komödie. Der Theaterverein hat sich erneut für ein Stück aus der Feder der Autorin Winnie Abel entschieden. Seit Januar wird das heitere Stück „Kaufhaus in Trouble“ (Plausus-Verlag) wöchentlich geprobt. Ab sofort gibt es Karten im Vorverkauf für die beiden Aufführungen. Diese finden am 12. und 13. April 2024 um jeweils 19.30 Uhr in der Heinrich-Bonn-Halle in Leeheim statt. Tickets sind für 12 EUR in der Calpam Tankstelle in Leeheim erhältlich(Geinsheimer Str. 2).

Besonders dankbar ist die Laienspielgruppe Leeheim, dass Christian Suhr von der BüchnerBühne Riedstadt erneut die Regie übernommen hat. Seit 2010 trägt Suhr mit seinem professionellen Blick, seiner langjährigen Regieerfahrung und seinen brillanten Ideen zum Erfolg der Komödien maßgeblich bei. Der 1. Vorsitzende Jochen Heddäus sorgt als Spielleiter für einen reibungslosen Ablauf der Proben und hat auch die Arbeit hinter den Kulissen, die eine Theaterproduktion mit sich bringt, fest im Blick. Begleitet wird die Gruppe von Souffleuse Ute Heddäus. Das Ensemble selbst besteht aus insgesamt 10 erfahrenen Laienspielerinnen und Laienspielern.

Mit dem Notstand des Einzelhandels und den entsprechenden Folgen für Beleg- und Kundschaft greift das Stück ein hoch aktuelles, gesellschaftliches Thema auf. Im Kaufhaus Dickeschanz herrscht nämlich gähnende Leere. Fast alle shoppen online von zu Hause aus. Deshalb soll eine knallharte Unternehmensberaterin kommen, alles auf den Prüfstand stellen und Mitarbeiter kündigen – auch die beiden Verkäuferinnen Gina und Suse werden genau unter die Lupe genommen. Dumm nur, dass Suse gerade eher “dement” statt effizient wird und ihren Job auf keinen Fall verlieren darf! Die beiden Verkäuferinnen haben nur eine Chance: Sie müssen so tun, als laufe ihre Abteilung prächtig! Und so stürzen sie sich in eine schreiend komische Zitterpartie! Überrumpelte Bekannte müssen spontan als begeisterte Stammkundschaft herhalten und Suses vergesslichen Total-Ausfälle biegen die beiden immer wieder so um, dass sie wie Musterbeispiele für exzellenten Kundenservice aussehen. Doch als dann auch noch die Kaufhaus-Inhaberin Dickeschanz höchstpersönlich für eine Audienz vorbeikommt und sich Minuten vorher eine Klima-Aktivistin mitten ins Sortiment klebt, bricht das völlige Chaos im Kaufhaus aus…

Weitere Informationen unter: www.laienspielgruppe-leeheim.de