Lützelbach-Seckmauern: Angeblicher Möbelkäufer bestiehlt Seniorin

119
(Symbolfoto: Techline auf Pixabay)

Unter dem Vorwand alte Möbel aufkaufen zu wollen, verschaffte sich ein Krimineller am gestrigen Dienstagmittag (27.), gegen 13 Uhr, Zugang in das Haus einer Seniorin in der Odenwaldstraße in Lützelbach-Seckmauern.

Während der Unbekannte die Seniorin ablenkte, entwendete er eine Geldkassette samt Inhalt. Erst als der Unbekannte die Wohnung verlassen hatte, stellte die Frau den Diebstahl fest. Der flüchtige Kriminelle ist etwa 1,80 Meter groß, hat dunkle kurze Haare und ist kräftig. Er trug einen hellen, beigefarbenen Mantel und sprach Deutsch. Vor dem Haus wartete ein Begleiter des Kriminellen. Dieser ist von normaler Statur, etwa 1,70 Meter groß und trug eine graue Jacke.

Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Kommissariat 21/22 in Erbach unter der Rufnummer 06062/9530 zu melden.

Vor dem Hintergrund des aktuellen Geschehens warnt die Polizei: “Seien Sie immer misstrauisch, wenn Fremde, unter welchem Vorwand auch immer, in Ihr Haus kommen wollen. Lassen sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung. Lassen Sie Personen nur dann herein, wenn Sie sie selbst bestellt haben. Bitten Sie gegebenenfalls darum, vor der Wohnungstür zu warten, bis Sie sich mit einer Vertrauensperson beraten haben. Sie können zum Beispiel zunächst Kontakt zu Ihren Nachbarn oder Angehörigen aufnehmen und um Unterstützung bitten. Scheuen Sie sich nicht die Polizei zu alarmieren. Die Beamten können schnell erkennen, ob es sich um Kriminelle handelt.”

(Text: PM PP Südhessen)