Fahrradfahrerin bei Unfall in Wiesbaden schwer verletzt

187
(Symbolbild: Camilo Jimenez auf Unsplash)

Am Dienstagmorgen (20.) ist eine Radfahrerin auf dem 1. Ring in Wiesbaden von einem Autofahrer übersehen und bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Um 8.10 Uhr befuhr die 56-jährige Radfahrerin aus Bad Schwalbach den Kaiser-Friedrich-Ring in Richtung Bahnhof auf dem Sonderstreifen für Busse und Fahrräder, als sie von dem 22-Jährigen aus Wiesbaden übersehen wurde. Dieser war am Steuer eines Citroen Berlingo in derselben Fahrtrichtung unterwegs gewesen und beabsichtigte, rechtswidrig nach rechts auf die Biebricher Allee abzubiegen. In diesem Kontext übersah der 22-Jährige die 56-Jährige und stieß mit ihr zusammen. Sie stürzte zu Boden und zog sich schwere Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Zudem entstand an dem Citroen sowie dem Fahrrad ein Schaden in Höhe von knapp 5.000 Euro.

(Text: PM PP Westhessen)