Bowlingsportclub Bensheim übernimmt die Verfolgerrolle

136

Am vorletzten Spieltag in der hessischen Bowling Bezirksliga gab der BSC Bensheim die Tabellenführung, wie eigentlich schon lange erwartet, an die spielerisch höherklassig zusammengesetzte Kelsterbacher Mannschaft vom BV 22 ab. Der Klassenunterschied spiegelt sich schon beim Teamschnitt über die gesamte Saison wieder, denn dort liegen die Kelsterbacher mit 180 Pins im Vergleich zu 175 Bensheimer Pins deutlich besser. Ferner kommen 3 der 4 besten Spieler in der Ligarangliste aus Kelsterbach. Der Druck liegt also nun noch mehr in Kelsterbach, da deren Saisonziel von Anfang an der Aufstieg war.

Am heutigen Spieltag kamen die BSC´ler anfangs nicht richtig in Fahrt. Gegen die zweit- und drittplatzierten Tabellennachbarn aus Hanau und Kelsterbach konnte jeweils nur ein direktes Duell gewonnen werden. 4 von 28 möglichen Punkten aus den beiden „big point games“ waren schon entscheidend für den Platzwechsel mit Kelsterbach. Trotz 2 fehlenden Stammspielern gab sich das BSC-Team keine weitere Blöße und gewann anschließend 38 von 42 möglichen Restpunkten, u.a. mit einem 14:0 im Derby gegen den BBV Bensheim. Michael Reich spielte das höchste Spiel des Tages mit 247 Pins!

Zum nächsten und letzten Spieltag am 03.03.2024 in Langen reisen die Bensheimer nun als Verfolger. Vielleicht kann das Aufstiegsticket doch noch nach Bensheim gezogen werden. Es wird allerdings sehr schwer und wäre eine riesen Sensation, denn die Langener „High-Scoring-Bahnen“ kommen eher den Kelsterbacher Sportfreunden entgegen. Wir werden sehen und berichten.